Programm

9:00 Registrierung

Moderation des Tages: Christina Lienhart

9:30 Eröffnung

Peter Pantuček-Eisenbacher, Andrea Nagy – Mit den Familien. Für ein neues Paradigma der Kinder- und Jugendhilfe

Susi Zoller-Mathies und Clemens Klingan – SOS-Kinderdorf und Familien: Erfahrungswerte aus mehr als 50 Jahren Praxis und Forschung

10:00 Keynote I

Karin Jurczyk – Familie als Herstellungsleistung. Neue Herausforderungen für Privatheit und Fachlichkeit

11:00 Pause

11:15 Keynote II

Ulrike Loch – Familien zwischen Jugendamt und psychiatrischer Betreuung. Kinder psychisch erkrankter Eltern im Familiensetting

12:00 Fragen und Diskussion

12:30 Mittagsbuffet

13:30 Workshops

Workshop mit Kerstin Wörz und Tosca Wendt – Doing Family – Jenseits der Beratung. Kreative sozialpädagogische Methoden zur Herstellung von Bindung

Workshop mit Ingrid Kromer und Michaela Moser – „Die Eltern sind das Beste für mich.“ Die Rolle von Familien für armutsbetroffene Kinder

Workshop mit Christina Lienhart und Bettina Hofer – „Und wir haben halt dann viel die Erzieher gefragt, was kann man machen wenn?“ Rückkehr von Kindern und Jugendlichen aus der Fremdunterbringung in ihre Herkunftsfamilien

Workshop mit Maximilian Schäfer und Marco Matthes – Alltag zwischen Institution und Familie. Umgangsweisen mit Spannungsverhältnissen in familienähnlichen Betreuungsformen

Workshop mit Christian Schwital und Studierenden der Hogeschool Enschede, Niederlande – Familien und Sozialraum. Werken in de wijk – ein niederländisches Modell

Workshop mit Rupert Wackerle – Sozialnetzkonferenz im Rahmen der Justiz

15:00 Kaffeepause

15:30 Mit den Familien – Resonanz und Positionierungen am Ende des Fachtages

Moderation: Christina Engel-Unterberger

17:00 Veranstaltungsende